flag deu british flag italian flag france flag
español flag русский флаг украинский флаг

18.11.2017

  • Bester Preis garantiert
  • Kostenfreie Stornierung
  • Keine versteckten Gebühren, keine Provision

Schriftgröße: 17. Ändern: 14, 15, 16, 17, 18, 19

Sehenswürdigkeiten in New York

www.a-turist.com

Diese Version ist nur für den Druck angedacht, es gibt keine Bilder und keine Seitenleiste. Zurück zur Standardseite:

 Zurück

New York City - eine riesige Stadt und es gibt viele Orte, die Sie besuchen sollten. Wir kombinierten Sehenswürdigkeiten, die den ähnliche Interessen treffen, oder solche, die nahe beieinander gelegen sind, zusammen, und erstellten für Sie eine Liste der „Hot 10 Plätze in New York“. Es gibt eine blue google map iconGoogle-Karte und eine normale Karte: alle Sehenswürdigkeiten sind darauf markierten. Karte bestellen: in Amerika, in Europa.
P.S. Wenn Sie wenig Zeit haben, um die Stadt zu besuchen, wenn Sie so zu sagen „für ein oder zwei Tage in New York“. sind, dann können Sie die Sehenswürdigkeiten aus unserer Liste wählen, von welchen Sie sich mehr angezogen fühlen. Und wir können Ihnen ein paar Optionen geben, um Ihren Tagesablauf zu beschleunigen:
- Tag 1: Nehmen Sie die U-Bahn bis „Brooklyn Bridge - High St“ und gehen Sie dann zu Fuß über die Brooklyn Bridge nach Manhattan (Punkt 4), zu Fuß zum Memorial 11.9 (Punkt 7), dann - an die Wall Street, Battery Park, von dort mit dem Boot auf die Inseln (Punkt 2), mit der U-Bahn zum Broadway (Punkt 1), und am Abend – in die Broadway-Theater (Punkt 8).
- Tag 2: Zentralpark, mit einem möglichen Besuch im Museum oder Planetarium (Punkt 5).
- Tag 3: Aussichtspunkt auf einem der Hochhäuser (Punkt 3), ein Ausflug in den Zoo (Punkt 6) oder Corona Park mit der U-Bahnlinie  7  (Punkt 9).
Tipp: Beachten Sie die Standard- und die erweiterte Version des Stadtpasses, um Ihre Zeit und Ihr Geld zu sparen.



1. Broadway und Times Square

Tipp: Wir empfehlen es Ihnen, diese Gegend am Abend zu besuchen, da die Straßen dann wunderschön beleuchtet sind.
Lage: Times Square liegt in Zentrum von Broadway - an der Kreuzung mit der Siebten Avenue zwischen der 42. und 47. Straßen.
Anfahrt: U-Bahn-Station „Times Sq - 42 St“, Linien:  1   2   3   7   N   Q   R   S  oder „Port Authority - 42 St“ Linie:  A   C   E  oder „Bryant Park - 42 St“ Linie:  B   D   F   M 
Was gibt es in der Nähe (Times Sq.): Broadway-Theater, Madame Tussauds Museum (100 m), Hauptbahnhof (0.9 km), Empire State Building (1 km), Rockefeller Center (1 km), Museum of Modern Art (MoMA) (1 km), Zentralpark (1.4 km).
Wie viel Zeit man braucht: von ein paar Stunden bis zu einem ganzen Tag (Broadway ist eine recht lange Straße, die eine Menge von sehr interessanten Straßen und Alleen durchquert, man merkt dabei wirklich nicht, wie die Zeit vergeht).

Broadway ist die längste und breiteste Straße in New York. Die passt nicht in die Netzwerkstruktur der Straßen von Manhattan und überkreuzt die Gegend diagonal. Von besonderem Interesse für die Touristen ist das Teil des Broadway, das sich vom Zentralpark im Norden (U-Bahn-Station „59 St Columbus Cir“) und bis zum Times Square im Süden verbreitet. Hier können Sie den ganzen Tag spazieren gehen und dabei alle Alleen und Straßen anschauen, die von der Straße hinausgehen. Die interessanteste ist vielleicht die 5. Avenue. Hier gibt es das berühmte Tiffany-Shop, das jeder Frau um ihre Ruhe beraubt. Und einen Block entfernt gibt es den Hauptladen von Apple, das in der Nähe der südöstlichen Ecke des Zentralpark liegt. Broadway ist auch für seine Theater die wir separat beschreiben, bekannt.

Als Herz von New York wird Times Square betrachtet. Wie oben erwähnt, liegt es an der Kreuzung von Broadway und der 7. Avenue zwischen der 42. und 47. Straße. Zuvor befand sich hier die Hauptredaktion der Zeitung „New York Times“, von deren Namen das Gebiet zu seinem Namen bekommen hat. Die Werbung hängt buchstäblich herum auf elektronischen Werbetafeln, die die Gegend in den Abend einzigartig machen. Deshalb empfehlen wir den Besuch der Times Square an einem Abend.

Praktisch auf dem gleichen Platz (100 m westlich auf der 42. Straße) gibt es das bekannte Madame Tussauds Wachsmuseum, das hat auch ein 4D-Kino beherbergt. Der Eintritt beträgt $ 38, der Preis wird bei einer Online-Buchung günstiger sein (20% Rabatt). Erweiterte Version des Stadtpasses beinhaltet Eintritt in dieses Museum.
Öffnungszeiten: 10.00-20.00 (Freitag und Samstag bis 22.00 Uhr).

In der Nähe von diesem Platz (weniger als 1 km östlich von der 42. Straße) gibt es den größten Bahnhof in der Welt – „Grand Central Terminal“. Seine Gleise sind auf 2 Etagen unter der Erde verteilt. Obwohl er nicht zu unserer „Top 10“-Listegehört, hat er trotzdem noch eine Erwähnung verdient.



2. Freiheitsstatue, Ellis Island, Battery Park, Wall Street, Clinton-Palast

Tipp: Wir haben eine ziemlich große Anzahl von Sehenswürdigkeiten an einer Stelle aufgrund ihrer Lage kombiniert.
Lage: das südliche Teil des Intels von Manhattan und süd-westlich davon.
Anfahrt: zum Battery Park - U-Bahn-Station „South Ferry“, Linien:  1   R  ; an die Wall Street - „Wall St“:  2   3   4   5  o „Bowling Green“ (in der Nähe der Statue des Stiers):  4   5 
Was gibt es in der Nähe (von Battery Park): die National Memorial des 11. Septembers (1 km), Brooklyn Bridge (1.5 km).
Wie viel Zeit man braucht: wenn Sie alle hier beschriebenen Denkmäler sehen möchten, werden Sie den ganzen Tag dafür verbringen.
Kosten: die Freiheitsstatue + die Fähre kosten $25 (2017), im Eintrittspreis enthält nur einen Besuch des Unterrangs der Statue. Um das Innere der Krone zu besuchen, braucht man die obligatorische Reservierung übers Internet (Eintrittspreis ändert sich nicht). Nach der Wiederherstellung wurde der Statue von 28.10.2012 geöffnet, was aber nicht lange gedauert hat. Nach dem Hurrikan ist die Statue ab 04.07.2013 wieder geöffnet.

Alle in diesem Kapitel beschriebenen Sehenswürdigkeiten liegen im Süden von Manhattan. Der zentrale Punkt ist hier die Battery Park. Es war von ihm über alle 20 Minuten Fähren nach Liberty Island und Ellis. Es gibt hier auch Fähren und Boote für die anderen Ausflüge, die wir weiterhin gesondert beschreiben. In der Standard- und erweiterte Versionen der Stadt Pässe sind die Kosten für die Fähren zu den Inseln enthalten und so brauchen Sie nicht in der Warteschlange stehen. Andernfalls kostet die Reise $25 (2017).
Freiheitsstatue - ein Geschenk von Frankreich, der im Jahre 1886 zum Hundertjahrfeier der Unabhängigkeitserklärung (mit einer Verzögerung von 10 Jahren) gemacht wurde. Nach den Terroranschlägen im Jahr 2001 wurde die Statue lange für Touristen geschlossen, erst am 4. Juli 2009 wurde sie wieder vollständig geöffnet. Im Jahr 2012 wurde die Statue komplett renoviert und ist von 28.10.2012 für Besucher geöffnet. Ihre Höhe beträgt fast 34 Metern, zusammen mit dem Sockel geht die auf 93 Meter aus dem Boden hinauf.
Aufgrund des engen Raums im Inneren der Statue ist die Anzahl der verkauften Eintrittskarten auf pro Tag 3000 (und nur 240 für den Kronenraum) begrenzt. Also, um nach innen zu gelangen, sollte man die Eintrittskarten im Voraus auf der offiziellen Webseite bestellen. Öffnungszeiten: von 9.00 bis 17.00 (bis 18.30 Uhr im Sommer).

Im westlichen Teil von Battery Park gibt es Clinton-Palast (um genauer zu sein, ist es eine Festung). Es wurde 1811 erbaut und im Jahre 1815bekam es seinen heutigen Namen, der alte war „West Battery“. Im Jahr 1824 wurde die Festung zu einem beliebten Ort der Unterhaltung, nachdem die von der Armee verlassen wurde. Aber am meisten wurde die bekannt währen des Krieges in 1855-1890 Jahren, als die zum New Yorker Einwanderungszentrum wurde. Mehr als 8 Millionen Aussiedler gab es hier die Jahre über, die vor allem aus Europa kamen. Jetzt ist es eine sehr interessante historische Denkmal (Eintritt frei).

Im Jahr 1892 wurde das Einwanderungszentrum auf Ellis Island übergebracht, die zwischen der südlichen Insel Manhattan und Liberty Insel liegt. Es ist der berühmte Museum of Immigration (Eintritt frei). Auch wenn Sie kein Fan von Museen sind, verdient die Insel immer noch Ihre Aufmerksamkeit, dank einer schönen Aussicht, die sich aus seinen Ufern auf den Hafen von New York und die Freiheitsstatue geöffnet.

In der Nähe von Battery Park ist die Stadt gibt es das Finanzzentrum und seine schmale Hauptstraße - Wall Street. Obwohl Touristen, vielleicht, mehr vom 3.200-Pfund-Bronze-Stier angezogen werden, der sich dort befindet. „Der Bulle in der Offensive“ (Foto) ist eine Art Symbol der aggressiven finanzielle Optimismus und Wohlstand, aber auch einer der beliebtesten Symbole von New York. Auf dem gleichen Platz gibt es Nationalmuseum von den amerikanischen Indianer, oder besser gesagt, von ihrem Alltag, ihrer Geschichte, Sprachen, Literatur und Kunst – das Museum ist also den indigener Bevölkerung der westlichen Hemisphäre der Erde gewidmet. Gegründet wurde es im Jahr 1989. Offen für die Öffentlichkeit ist es von 10 bis 17 Uhr (Donnerstags bis 20 Uhr). Geschlossen ist es nur am 25. Dezember. Der Eintritt ist frei.



3. Empire State Building und Rockefeller Center

Tipp: wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Rockefeller Centers. Es gibt mehr Platz, weniger Touristen und es bietet einen unbeschreiblichen Blick auf das Empire State Building auf der einen Seite und den Zentralpark auf der anderen. Es wäre besser, entweder die Karten im Voraus zu bestellen oder eine Standard- oder erweiterte Version des Stadtpasses zu erwerben.
Lage: ca. 1 Meile vom Times Square in verschiedenen Richtungen. Empire State Building: 5. Avenue zwischen der 33. und der 34. Straße (Eingang von der 5. Avenue). Rockefeller Center: 6. Avenue zwischen 49. und 50. Straßen (Eingang von der 50. Straße).
Anfahrt: zum Empire State Building - U-Bahn-Station „Herald Sq - 34 St“, Linien:  N   Q   R   B   D   F   M  ; Rockefeller Center - „Rockefeller Center - 47-50 St“:  B   D   F   M 
Was gibt es in der Nähe: Museum of Modern Art, MoMA (400 m vom Rockefeller Center), Hauptbahnhof (1 km), Times Square (1 km), Zentralpark (800 m vom Rockefeller Center).
Wie viel Zeit man braucht: in der Regel verbringt man auf einem Aufsichtspunkt von 45 Minuten bis zu einer Stunde, aber Ihre Zeit dort ist begrenzt. Wir empfehlen es Ihnen, Eintrittskarten im Voraus zu kaufen, um nicht eine Stunde in einer Warteschlange zu verlieren.
Kosten: Die genauen Preise werden im folgenden Artikel genannt, der Eingang zur Hauptaussichtsplattform kostet etwa $ 30 und für eine auf dem 102. Stock - zusätzliche 15 $.
Öffnungszeiten: immer. Empire State Building: 08.00 Uhr bis 02.00 Uhr. Rockefeller Center: 08.00 Uhr bis Mitternacht.

Wolkenkratzer sind vielleicht einer der wichtigsten Symbole von New York. Man soll wenigstens einen davon besucht haben. Wir betrachten nur zwei von ihnen und, um ehrlich zu sein, ist es gar nicht leicht zu wählen, welchen der beiden Hochhäuser es sich am besten zu besuchen lohnt.


Empire State Building - das höchste Gebäude in New York, im Herzen von Manhattan, besteht aus 102 Stockwerke, Gesamthöhe - 381 m (443 m mit der Turmspitze zusammen). Die beiden höchsten Aussichtsplattformen auf den 86. und 102. Etagen bieten einen herrlichen Blick auf die gesamte New York (Foto). rteschlangen, um Tickets zu kaufen, sind lang, also soll man am besten die Eintrittskarten online im Voraus buchen.
Geöffnet: ganzjährig von 08.00 Uhr bis 02.00 Uhr. Detailliert:
- Standard- und erweiterte Version des Stadtpasses beinhaltet den Zugang zu der Aussichtsplattform auf der 86. Etage und ein Audio-Tour.
- Die Kosten für den Besuch von Aussichtsplattform auf dem 86. Stock: $ 32 ($ 55 beim Erwerb eines Express-Passes, ohne Warteschlangen).
- Die Kosten für den Besuch von der Aussichtsplattformen auf 86. und 102. Stockwerken: $ 52 ($ 75, Erwerb eines Express-Passes, ohne Warteschlangen).
Detaillierte Infos auf der Seite der Empire State Building.
Zu dem vergünstigten Kauf – zu dieser Seite.

Tipp: Die Warteschlange wird ziemlich lang sein, es gibt zu viele Touristen, also empfehlen wir, die Aufmerksamkeit dem zweiten Wolkenkratzer in unserem Artikel zu widmen.


Rockefeller Center besteht aus 19 Gebäuden und ist weithin als das Zentrum von New York an Weihnachten bekannt. Hier gibt es dann der größte Weihnachtsbaum und Eisbahn.
Das höchste Gebäude dieses Komplexes ist GE-Building, 70 Stockwerke, 266 Meter über dem Meeresspiegel, auf den 67, 69 70 Etagen gibt es Aussichtspunkte. Es gibt hier keine Warteschlangen beim Kartenkauf, trotzdem ist es besser, die online zu kaufen.
- Standard- und erweiterte Version des Stadtpasses beinhaltet den Zugang zu allen drei Standpunkten.
- Kosten: 30 $ (40 $, wenn bei Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang). Es gibt auch viele verschiedene Arten der Eintrittskarten kombiniert mit einer Tour über Rockefeller Center. Details auf eigener Webseite.
Um Eintrittskarten mit einem Rabatt zu erwerben - besuchen Sie diese Seite.
Öffnungszeiten: ganzjährig von 8 Uhr bis Mitternacht.
Tipp: Wir empfehlen es Ihnen, dieses besondere Hochhaus zu besuchen: es gibt mehr Platz, weniger Touristen, auf der Nordseite gibt es einen schönen Blick auf den Zentralpark (Foto), und auf der Südseite – den Blick auf die schönste Gebäude in New York, das Empire State Building (Foto), den besten Blick davon!


In der Nachbarschaft gibt es:
The Museum of Modern Art (MoMA)
Nur 4 Blocks nördlich des Rockefeller Center. Gegründet in 1928, war es einer der ersten repräsentativsten Museen für zeitgenössische Kunst in der Welt, diente als Muster für andere Museen ähnlicher Art. Die Eintrittskosten: $ 25, inkl. in Standard- und erweiterte Version des Stadtpasses.
Öffnungszeiten: 10.30-17.30 Uhr (montags - geschlossen).
Virtueller Rundgang durch das Museum of Modern Art (MoMA):



4. Brooklyn-Brücke

Tipp: Es gibt ein schönes Panorama von der Brücke, wenn Sie von Brooklyn Richtung Manhattan über sie laufen, ist es sehr empfehlenswert.
Lage: verbindet das südlichen Teil von Manhattan mit Brooklyn.
Anfahrt: von der Brooklyn - U-Bahn-Station „Brooklyn Bridge - High St“, Linien:  A   C  ; von Manhattan „Brooklyn Bridge - Chambers St“, Züge:  4   5   6   J   Z 
Was gibt es in der Nähe: Memorial des 11. Septembers (700 m), Wall Street und Battery Park (1 km).
Wie viel Zeit man braucht: weniger als eine Stunde zu Fuß.

Brooklyn-Brücke - eine der ältesten Hängebrücken in Amerika, eröffnet im Jahr 1883, 13 Jahre nach dem Beginn des Baus von John Roebling, der während der Bauarbeiten von einem Unfall starb, seine Arbeit wurde aber von seinem Sohn fortgesetzt. Diese Brücke war die erste Struktur, die Manhattan und Brooklyn verband, die von East River getrennt sind. Ihre Länge beträgt 1.825 m, Breite - 26 m. Die Brücke ist in 3 Teile unterteilt: die seitlichen werden von Autos befahren, und das mittlere gibt es für die Fußgänger und liegt in einer beträchtlichen Höhe. Wenn Sie von der Brooklyn-Seite nach Manhattan gehen, gibt es gerade hier einen atemberaubenden Blick auf Manhattan selbst, die Freiheitsstatue, Gouverneur der Insel, und ein Teil der New York Bucht. Die Straße wirkt wie ein bizarrer Wald, wo es statt der Bäume nur die Stahlstangen gibt.

Wie man als Fußgänger die Brücke erreicht:
- aus Manhattan aus ist es einfach: aus der U-Bahn-Station „Brooklyn Bridge - Chambers St“ Sie brauchen einfach in die Richtung der Brücke laufen und werden sicherlich in die Fußgängerzone kommen.
- aus dem Brooklyn ist es ein bisschen komplizierter. Der Eingang in die Fußgangzone ist etwa 500 Meter vom Beginn der Brücke an der Kreuzung der Tillarystraße und der Adamsstraße. Aus der U-Bahn „Brooklyn Bridge - High St“ kommen Sie in den Park „Plaza Kedman“, dann müssen Sie auf das süd-östlichen Teil kommen. Um sich besser zurechtzufinden, gehen Sie auf die gegenüberliegende Seite von Manhattan und der Brooklyn Brücke, die in den Wipfeln der Gebäude zu sehen sind. An der Ecke des Parks sehen Sie sich vor dem Bezirksgericht (District Court), und auf der anderen Seite des Gebäudes ist die gewünschte Kreuzung, von der ein unvergesslicher Spaziergang auf dem Niveau der 20. Etage über New York anfängt.

enn Sie ein Fahrradfahrer sind, können Sie eine geführte Radtour (in der Kategorie Spaziergänge und Radtouren), zum Beispiel hier auf dieser Seite, buchen.



5. Zentralpark, Metropolitan Museum, Hayden Planetarium

Tipp: gehen Sie in das Metropolitan Museum nicht am Nachmittag, sonst reicht Ihnen die Zeit nicht, um alles vor dem Schluss anzusehen. Einen Spaziergang im Park lohnt sich auf jedem Fall, versuchen Sie zu vergessen, dass Sie ein Tourist sind, genießen Sie einfach die Landschaft und frische Luft.
Lage: Manhattan, zwischen 59. und 110. Straßen und der 5. und der 8. Avenue.
Anfahrt: Der Park ist sehr groß, und in der Nähe gibt es eine Menge von U-Bahn-Stationen. Wie fängt man ein Spaziergang im Park an? Sie können den Ausgangspunkt frei auswählen. Zum Beispiel: vom Planetarium an der Haltestelle „Museum of Natural History - 81 St.“ oder aus dem Norden von der Station „Zentralpark North - 110 St.“ in die südlichen Richtung.
Markierung auf der Karte: detaillierte Karte des Parks.
Was gibt es in der Nähe: Solomon R. Guggenheim Museum (an der östlichen Grenze des Parks), der Times Square (1.4 Km südlich entlang Broadway, von Süd-West-Ecke des Parks), das Rockefeller Center (ca. 800 m südlich).
Wie viel Zeit man braucht: die gesamte Anlage kann man nicht an einem Tag durchlaufen, im Metropolitan Museum kann einen Halbtag ganz locker vergehen, genauso wie im Amerikanischen Museum des Naturgeschichte. Im Idealfall, braucht man für das alles mindestens 2 Tage.
Kosten: der Eintritt zum Metropolitan Museum kostet 25 $. Eintritt zum Amerikanischen Museum des Naturgeschichte und das Hayden Planetarium kostet etwa 20 $. Beide Summen sind bereits in der Standard- und erweiterte Version des Stadtpasses enthalten.

Zentralpark (detaillierte Karte) ist der berühmteste Park der Welt mit einer Fläche 3,4 km ² (Länge: 4 km, Breite: 0,8 km). Der Bau wurde im Jahre 1873 abgeschlossen. Der Park wird oft als die grüne Lunge von Manhattan gesehen, es ist aber auch sein Herz. Bei einem Spaziergang im Park bekommt man den Eindruck, dass alle diese Hochhäuser am Horizont hinter den Bäumen nur gebaut worden sind, um etwas in den Hintergrund zu bewundern zu haben. Der Park hat einen kleinen Zoo, einen See, eine Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten, Denkmäler und Plätze zum Verweilen.
Öffnungszeiten: 06.00 Uhr bis nach Mitternacht jeden Tag.

In den Park, an seiner Ostgrenze liegt das allgemein bekannte Metropolitan Museum, wo man ruhig einen ganzen Tag verbringen kann. Sie können auch auf das Dach des Museums hinaufklettern, in dem sich die Abteilung der modernen Skulptur befindet und zugleich die Schönheit des Parks von oben bewundern. Obwohl der Preis für den Eintritt von $ 25 angezeichnet wird, es wird nur als empfohlen Spendenhöhe an das Museum angesehen. Sie können auch kostenlos oder zu einem niedrigeren Preis reinkommen, auch wenn es nicht willkommen ist (einfacher wäre es, eine Standard- oder erweiterte Version des Stadtpasses zu kaufen).
Öffnungszeiten: 9.30 bis 17.30 Uhr( Fr und Sa bis 21.00 Uhr).
Ruhetag: Montag (und Feiertage wie Erntedankfest Day, 25. Dezember, 1. Januar).
Virtueller Rundgang durch das Metropolitan Museum:

Nicht weit von der Metropolitan Museum, in 400 m nach Norden, außerhalb des Parks liegt das ganz berühmte Guggenheim-Museum, das im 1959, 10 Jahre nach dem Tod von Solomon Guggenheim eröffnet wurde. Das Museum verfügt über eine Sammlung zeitgenössischer Kunststücke der führenden Maler aus der ganzen Welt. Eintrittspreis: $ 15, bereits in der Standard- und erweiterte Version des Stadtpasses enthalten.
Öffnungszeiten: von 10.00 bis 17.45 Uhr (montags - geschlossen).

Gegenüber der westlichen Grenze des Parks befindet sich sehr schönes und modernes Hayden Planetarium, eine Metallkugel in einem Glaswürfel (Foto). Es gibt zwei Kinos, die Filme über die Entstehung unseres Universums zeigen. Auch hier können Sie die Sterne und den Kosmos beobachten. Dies ist ein sehr romantischer Anblick. Planetarium ist ein Teil des Komplexes des American Museum of Natural History, wo sich ein Besuch auch lohnt.
Öffnungszeiten: von 10.00 bis 17.45 Uhr.
Ruhetag: Erntedankfest Day, 25. Dezember.



6. Bronx Zoo und Botanischer Garten

Tipp: Botanischer Garten ist montags geschlossen.
Lage: rund um die Bronx in Bronx Park. Die genaue Adresse vom Zoo: 2300 Southern Boulevard, Bronx, NY 10460; del giardino: 2900 Southern Blvd, Bronx, NY 10458.
Anfahrt: zum Zoo - U-Bahn-Station „West Farms Sq“, Linien:  2   5 
Eine Karte des Zoos: Sommer- und Winterkarten.
Wie viel Zeit man braucht: teilen Sie Ihren Tag, gehen Sie zuerst in den Zoo und dann in den Garten, der eine Stunde später, als der Zoo, und zwar erst am 18.00 geschlossen wird.
Kosten: $23 für den Zoo oder $35 für den Vollzugang zu den allen Unterhaltungsstationen und zu dem 4D-Kino, 20 $. – für den Botanischen Garten.

Bronx Zoo, sowie der Botanische Garten, befindet sich in dem alten Bronx Park. In der Regel werden die zusammen besucht: zuerst - der Zoo und danach - der botanische Garten, der um eine Stunde länger geöffnet ist. Sie können die beiden auch in der umgekehrten Ordnung besuchen, dann treffen Sie unterwegs es ein bisschen weniger Touristen, aber Ihre Tour ist um eine Stunde reduziert. Es ist schwierig, diesen Anlagen zu beschreiben. Diese Parks gehören zu den besten der Welt. Besser wäre es, wenn Sie die mit Ihren eigenen Augen ansehen.
Anfahrt: von der U-Bahn -Station „West Farms Square“ geht man in den Zoo durch den Süd-Eingang (es gibt nämlich mehrere Eingänge), der als das „Tor zu den Asien“ bezeichnet wird. Vergessen Sie es nicht, einen Plan des Zoos am Eingang mitzunehmen. Übrigens unterscheidet man je nach Jahreszeit zwischen Sommer- und Winterpläne. Der Eintritt beträgt $23 + Gebühr für die Sehenswürdigkeiten, die sehr wichtig und für Touristen interessant sind. Deshalb empfehlen wir es, im Sommer eine Vollkarte für $35 zu kaufen. Details dazu findet man auf der offiziellen Webseite (10% Rabatt auf Eintrittskarten).
Öffnungszeiten: 10.00-17.00 Uhr (am Wochenende bis 17.30 Uhr, im Winter - bis 16.30 Uhr).

Um in den Botanischen Garten zu kommen, müssen Sie aus dem nördlichen Tor des Zoos „Fordham Straße Gate“ rausgehen. Der Garten ist dann über die Straße zu sehen, aber leider ist der Eingang geschlossen, und bis zu dem anderen muss ein bisschen laufen - nämlich, 800 m links ab und dann - bis zur ersten Kreuzung, wo Sie rechts gehen und die Straße überqueren, dann - entlang der Wand des Botanischen Gartens, bis Sie zum Eingang kommen. Der Eintritt kostet 20 $. Es gibt eine Karte für einen Fußrundgang, die keine Eintrittspreise für die Ausstellungen und Sehenswürdigkeiten beinhaltet, die kann nur online gekauft werden. Am Mittwoch ist der Eintritt frei. Details findet man auf der offiziellen Webseite.
Öffnungszeiten: 10.00-18.00 Uhr (montags, 1. Mai, Erntedankfest, 25. Dezember, 1. Januar geschlossen).



7. National Memorial und Museum des 11. Septembers

Tipp: während des Baus, gelten alle Besuche nur nach vorheriger Buchung auf der offiziellen Webseite.
Lage: auf dem Gelände der ehemaligen Zwillingstürme des Welthandelszentrums.
Anfahrt: U-Bahn-Station „Fulton St“, Linien:  2   3   4   5   A   C   J   Z  ; Ausgang auf die Fulton Street und dann nach Westen in Richtung der höchsten Wolkenkratzer des neuen Welthandelszentrums.
Was gibt es in der Nähe: die Brooklyn-Brücke (700 m), Battery Park (1 km).
Wie viel Zeit man braucht: von einer halben Stunde bis zu ein paar Stunden.
Kosten: frei, im Vorfeld ist aber eine Reservierung notwendig, Details.
Öffnungszeiten: 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr( bis 18.00 Uhr im Winter).

In zwei Jahren nach den tragischen Ereignissen des 11. Septembers 2001 wurde als es beschlossen, eine Denkmal an die Opfer des Terroranschlags als Gedenkstätte und das Museum des 11. Septembers zu bauen. Der Bau begann im August 2006. Die Hauptsehenswürdigkeiten sind:

Zwei der größten künstlichen Wasserfällen in den USA, auf der Stelle, wo einst die Zwillingstürme standen, gebaut. Namen von den 2983 Opfern sind auf 76 Bronzetafeln, die an die Brüstungen der Bäder angebracht sind, eingraviert. Die Bäder wurden am 11. September 2011 geöffnet.

Museum des 11. Septembers liegt unter den Wasserfällen, ca. 21 m unter der Erde. Es gibt einige Artefakte, Stahlstücke von den Türmen und viele andere Dinge zum Anschauen. Eröffnet wurde es im 2014.



8. Broadway-Theaters

Tipp: wählen Sie eine Aufführung (Liste s. unten) und suchen sie erst dann nach dem entsprechenden Theater.
Lage: auf dem Times Square, an der Kreuzung von Broadway und der 7. Avenue zwischen den 42. und 47. Straßen.
Anfahrt: U-Bahn-Station „Times Sq - 42 St“, Linien:  1   2   3   7   N   Q   R   S  oder „Port Authority - 42 St“ Für die Züge:  A   C   E  oder „Bryant Park - 42 St“ Für die Züge:  B   D   F   M 
Was gibt es in der Nähe: Hauptbahnhof (900 m), Empire State Building (1 km), Rockefeller Center (1 km), Zentralpark (1.4 km).
Wie viel Zeit man braucht: eine Aufführung selbst dauert ein paar Stunden + Zeit, die Sie in der Warteschleife verbringen, um die Karten mit 50% Rabatt zu kaufen, was noch eine Stunde dauern wird.
Kosten: $ 30 bis $ 130 für die Hauptaufführungen, wie man die Karten zum halben Preis kauft - lesen Sie weiter.

Theater in New York werden in drei Typen unterteilt es gibt Truppen von Broadway, „Aus-Broadway“ und „Aus-Aus-Broadway“. Wenn Sie sich zum ersten Mal entscheiden, in eins New Yorker Theaters zu gehen, empfiehlt es sich, eine Broadway-Aufführung zu besuchen, die Ihnen positive Emotionen garantiert, was nicht immer mit den „Aus“- Theaterstücken vergleichbar ist, wo man oft und gerne experimentiert.

Die größte Anzahl an Theatern gibt es rund um den Times Square, im Herzen von Manhattan. Hier gibt es Veranstaltungen für jeden Geschmack zu finden.
Die am meisten bekannten Broadway-Musicals (unsere Top-10): „Phantom der Oper“, „Chicago“, „Cats“, „42. Street“, „Les Misérables“, „Die Schöne und das Biest“, „Oh, Calcutta!“ (erotische Inhalte), „Chorus Line“, „Mamma Mia!“, „Rent“ und viele andere. Wählen Sie einfach diejenigen, an die Sie Interesse haben, und finden Sie das Theater, wo die Stücke präsentiert werden. Preise für die Eintrittskarten variieren sich von $ 30 bis $ 130.

Auf dem Times Square gibt es einen speziellen Kiosk „TKTS Booth“. Er steht an der Kreuzung von Broadway und der 47. Straße, es ist schwer, ihn zu übergehen, hier können Sie Karten mit 50% Rabatt für die Aufführungen, die am selben Tag stattfinden, kaufen. Öffnungszeiten des Kiosks: von 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr, manchmal öffnet er schon früher.
Es gibt auch einen weiteren Kiosk, der ermäßigten Theaterkarten einen Tag vor der Aufführung verkauft, an der Ecke der Vorderseite und Johannes, die genaue Adresse: 199 Water Street. Nächste U-Bahn-Station: „Fulton St / Broadway-Nassau“, Linien:  2   3   4   5   A   C   J   Z  . Kiosk Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 11.00-18.00 Uhr (im Sommer auch am Sonntag bis um 16.00 Uhr).

Theaterkarten auf dieser Webseite online kaufen. 10% -30% Rabatt!


Möchten Sie eine Broadway-Show auf DVD bestellen? Lieferung frei Haus! Die Webseite des Ladens:



9. Flushing Medows - Krönenpark, 7. Linie der U-Bahn

Tipp: Um zu dem Park zu gelangen, nutzen Sie die U-Bahnlinie 7 (keine Eilzüge).
Lage: im Herzen von Queens, zwischen der Bucht Flushing und dem See Meadow.
Anfahrt: U-Bahn-Station „Mets - Willets Point“ (alter Name: „Shea Stadium“), Zug:  7 
Wie viel Zeit man braucht: einen ganzen Tag.
Kosten: der Eintritt zum Park selbst ist kostenlos, die Preise für Unterhaltungsmöglichkeiten sind auf der Karte gekennzeichnet.

Flushing Meadows Park ist der zweitgrößte Park in New York City, im Herzen von Queens. Er ist vom starken Interesse bei den Touristen wegen der großen Anzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten, die da zu finden sind: Queens Zoo, der Botanische Garten, Queens Museum of Art, Arthur Ashe Tennis-Stadion (das größte in der Welt), Baseballstadion „City Field“, Baseballstadion „Shea“ (im Jahr 2008 abgerissen), Theater und Golfplatz.
Im Herzen des Parks gibt es eine riesige und sehr schöne „Unisphäre“. Der Park mit seiner Landschaft und Aussicht ist wirklich sehr beeindruckend. Das ist einfach der perfekte Ort, um massenweise neuer Bilder zu schießen.

Karte des Parks mit den wichtigsten Unterhaltungsmöglichkeiten, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen (in englischer Sprache).

Wenn Sie neu in New York sind, sollten Sie die U-Bahnlinie (keine Eilzüge, die Zahl steht in einem Kreis) nutzen, um zu diesem wunderbaren Park zu gelangen. Diese Route wird als „Internationale Expressline“ bezeichnet, da die Strecke durch mehrere ethnischen Viertel in Queens führt, vor allem auf Roosevelt Avenue. Während dieser Fahrt kommt es Ihnen so vor, als ob Sie in einem Dutzend verschiedener Teile des Planeten waren.



10. New-York-Touren mit dem Bus, Schiff, Hubschrauber usw

Tipp: Entscheiden Sie zuerst, welche Touren für Sie interessant sind, oder noch besser: bestellen Sie online, so wird es billiger. Beachten Sie auch, dass die Standard- und erweiterte Version des Stadtpasses die Hauptattraktionen schon enthalten.
Webseite: es gibt 3 Haupt-Webseiten, um alle Arten von Ausflügen zu bestellen. Die Links in diesem Artikel führen zu einer Webseite, die die besten Preise und Rabatte ab November 2017 bietet. Obwohl Sie sich alle drei Seiten ansehen können: GetYourGuide, CitySights, NewYorkSightseeing.com.

In New York gibt es vier Haupttypen der Ausflüge:

Bus:
Beliebteste Strecken sind so genannten „Hop-On, Hop-Off“-Touren. Mit anderen Worten, Sie kaufen eine Karte für 48 (oder 72) Stunden und können an einer der Bushaltestellen (es gibt viele davon) aussteigen, sich umschauen und dann in einen anderen Bus der gleichen Firma an der nächstgelegenen Haltestelle wieder einsteigen. Die online erworbenen Karten haben Gültigkeit von einem Jahr und sind billiger, also kaufen Sie die vor der Reise. Diese Tour ist nicht zu verpassen, außerdem, brauchen Sie in dem Fall keine U-Bahn / kein Taxi.
Detaillierte Beschreibung und Preise auf dieser Webseite.

Boot:
In jedem Fall, um zu der Freiheitsstatue zu gelangen, brauchen Sie ein Boot. So sparen Sie die Zeit, die Sie dann nicht mehr für das Stehen in einer Warteschlange um die Eintrittskarten zu bekommen ausgeben brauchen, und kaufen Sie die Karten online! Achtung! Standard- Bootstour ist bereits in der Standard- und erweiterte Version des Stadtpasses enthalten. Wenn Sie einen Pass gekauft haben, können Sie immer noch andere Ausflüge auf Booten anschauen, denn einige von denen werden auch noch in der Nacht durchgeführt. Hinweis: auf Booten gibt es Buffet, aber die Preise hier sind hoch. Es gibt auch eine Sparversion: kostenlose Fähre nach Hoboken (New Jersey), fährt alle 10-20 Minuten vom Battery Park.
Detaillierte Beschreibung und Preise auf dieser Webseite.

Hubschrauber:
Eher ungewöhnlich, unvergessliche und atemberaubende Helikopter-Tour. Sie können die Freiheitsstatue in einer ganz anderen Perspektive und Manhattan vom Himmel sehen. Die Stellen, wo der Hubschrauber abhebt, sind auf den Karten mit der Nummer 10 angedeutet: blue google map icongoogle-Karte, die normale Karte. Genaue Anschrift: The Downtown Manhattan Heliport 6 East River Piers NY 10004.
Detaillierte Beschreibung und Preise auf dieser Webseite.

Rad:
Fahren Sie gerne Rad? Dann haben Sie eine solche Gelegenheit in New York! Mieten Sie ein Fahrrad für einen ganzen Tag für eine geführte die Stadtrundfahrt oder eine Fahrt durch den Zentralpark (mit Führung).
Detaillierte Beschreibung und Preise auf dieser Webseite.

Sonstiges:
Dieser Abschnitt umfasst VIP-Reisen (4, 6 oder 8 Stunden), die Drehorte der Szenen von „Sex in the City“, an denen die berühmten Filme gedreht werden, ne Tour durch die Nachtclubs und vieles mehr. Es gibt auch Tagesausflüge nach Washington mit Bus oder Zug. Genauso gibt es Touren zu den Niagarafälle: mit dem Flugzeug oder mit dem Bus (2 Tage-Reise) und nach Philadelphia: mit dem Bus oder mit dem Zug, genau so wie zu vielen anderen Städten.



P.S. Möchten Sie eine Beratung bei der Buchung einer Tour? Sind Sie unsicher oder sprechen Sie nicht genug Englisch? Kontaktieren Sie uns über diesen Formular und wir werden uns freuen, Sie in der kürzesten Zeit zu helfen!


www.a-turist.com © 2012 - 2017
E-mail: info @ a-turist.com